Sonntag, 19. August 2012

birthday presents


Ich wurde nach meinen Geburtstagsgeschenken gefragt, natürlich möchte ich euch all die tollen Dinge nicht vorenthalten, daher heute ein paar Schnappschüsse was auf dem Geschenketisch gelandet ist. Oh und eine kleine Vorwarnung dieser Post ist ein wenig länger geworden...

I was asked to share my birthday presents with you, of course I don't want to hold back all those amazing things, so today you get some snapshots of what landed on the goodie table. And attention this post got kind of a little long...


Bevor ich euch aber mit ganz vielen ohhhhhh wie schöööööööns und haaaaaach diese tollen Dinge etwas genauer vorstellen möchte, möchte ich mich nochmal bei allen meinen lieben Gästen für den wunderschönen Abend und bei allen die an mich Gedacht haben für die lieben Worte bedanken.
Und nun noch eine kleine Anekdote die mir bis heute im Gedächtnis geblieben ist und die ich an dieser Stelle gerne mit euch teilen möchte. 
Ich merke immer öfters wie der äußere Wert eines Gegenstandes in unserer Gesellschaft immer mehr an Bedeutung gewinnt, sei es bei den Kindern in der S-Bahn die ihrer Mama vorjammern mit diesem Handy kann ich mich in der Schule aber nicht mehr sehen lassen ich brauch unbedingt dieses oder jenes Smartphone oder die Menschen die sich in einen riesen Berg an Schulden stürzen nur um nach außen hin auch ein wenig Luxus zeigen zu können.
Immer mehr fällt mir auf wie sehr der Begriff Konsumwelt doch wirklich unser tägliches handeln und leben und miteinander bestimmt. 
Deshalb möchte ich vorweg nehmen, dass es mir selbst beim Schenken oder auch wenn ich Beschenkt werde nicht um den Wert des Gegenstandes oder die Marke geht sonder wie eine gute Freundin einmal zu mir gesagt hat: "Bei Geschenken kommt es nicht auf ihren materiellen Wert an, sondern, dass sie von Herzen kommen!" 
Versteht mich nicht falsch ich liebe schöne Dinge und freue mich an toller Mode, außergewöhnlichem Design, aber aus diesem Grund hat ein Geschenk für mich nicht mehr Wert als beispielsweise ein selbst gebackener Kuchen, ein wunderschönes Set gedruckter Karten oder ein langer Brief. 
So jetzt aber genug vorneweg hier ein paar Schnappschüsse:

Before I start with a lot of oh how amazing is this and some huge wooooows I need do say a big thank you again to everyone who spend this amazing evening with me and to everyone who told me some nice words for my birthday.
For the beginning some little anecdote I still remember these days and I really want to share with you by today.
There is something I notice a lot in this world: people only recognizing the value you can see on the surface. Like little kids asking their mom for a new smartphone because they are ashamed to go to school with their normal one, other people making huge amounts of debts just to make other people think they live a luxury life.
I feel like it's really horrible how much our world changed into a world of commerce and how this situation affects our daily lives, acting and being together.
So the first thing I need to say when I decide to make a gift or when I get a gift I really don't care about the value or the brand of the present but I do care like one of my oldest friends said to me once: 'It doesn't matter how much the material value is but that you give it with all your heart!'
Don't get me wrong I love fashion, extraordinary designs and all this kind of things but there is no way I won't appreciate some self-made cake, a bunch of handmade postcards or a long handwritten letter because they have less value. All in all I really love self-made presents because you can see the love an thoughts a person put in there.
Now enough introduction talking here you can see my snapshots:


Ich habe diesen wunderschönen Kunstdruck von Andy Warhol bekommen, einige von euch haben ihn sicher schon auf instagram bewundert. 
Das lustige daran ist, dass ich während meiner Woche in New York immer und immer wieder an diesem Druck stehen geblieben bin und mit einem soll ich oder soll ich nicht dann doch weiterzog... umso freudiger war es genau dieses Bild auf meinem Geschenketisch zu finden und am allerschönsten ist, dass ich es nun jeden Abend wenn ich ins Bett gehe und jeden Morgen beim Bettenmachen bewundern kann. Es zaubert mir jedes mal ein riesen lächeln aufs Gesicht.

I got this amazing Andy Warhol piece of art, some of you might have seen it already on instagram.
The funny thing about it is, I stumbled across this like a thousand times during my stay in New York but really wasn't sure if I would like to have one of those tiny little copies the street sellers give you for a lot too much money and I finally didn't buy it...
The bigger the surprise was when I finally hold this amazing piece in my hands on my birthday, but the most wonderful thing about it is I can enjoy it every evening before going to bed and every morning while making my bed and it just gives me this huge big smile on my face how can a day start more amazing?


Ja meine lieben kennen mich gut, es gab auch ein paar neue Bücher zum Kochen, Backen und mich inspirieren lassen. Ich kann gar nicht sagen welches ich am schönsten finde. Den Sonntag Nachmittag habe ich ersteinmal blättern müssen und bin aus dem Staunen gar nicht mehr raus gekommen. 
Die beiden Bücher mit den allerschönsten Bildern und einer wirklich super schönen Aufmachung muss ich euch unbedingt nochmals extra vorstellen. 
Auch ein paar neue Backformen sind in meinen Schrank eingewandert, ab und zu fragt mein Papa wozu ich das den alles brauche - na, dass ich nicht alles kaufen muss wenn ich ausziehe natürlich;-)

Yeah well my amazing friends know me well enough to give me some new books for cooking, baking and getting inspired, I truly can't even say which of those books is my favorite so far ( I enjoyed las sunday going through all of them and they are so amazingly gorgeous.
But there are two of them which just beat any expectation, so I will defiantly introduce them to you in a separate post.
There went also some new baking trays in my cabinet, my dad always asks me why I do need so much of different things my simple and short answer - so I won't need to buy everything when I move out;-)


Und das ist Zucker, er ist unser neuer Kurshund in der Uni. Auch auf dem Blog dürfe meine ab und zu große Liebe zu pinken und rosanen Accessoires nicht versteckt geblieben sein das sollte wohl ein Wink mit dem Zaunpfahl sein?!

This little cutie is called Zucker (which means sugar) and is our newest member of university class. I am sure some of you already noticed my love for pink and rose accessories so I feel like this was just some broad hint?!


Thank you thank you thank you!


1 Kommentar:

Blogtasy hat gesagt…

Wow wirklich ganz ganz tolle Geschenke und man sieht richtig, dass sie von Herzen kommen!
Ja du hast absolut recht, die Konsumwelt bestimmt schon oft unser Handeln, umso schöner, wenn man Feste wie diese mit Freunden feiert und weiß, was wirklich wichtig ist!

Toller Post!